Home Über WIMA Produkte Technische Info Muster Distribution News Kontakt Parametersuche
ImpressumPrint page
Produkte:
SMD-Kondensatoren
Kondensatoren im RM 2.5 mm 
Kondensatoren im RM 5 mm 
Film/Folien-Kondensatoren im RM 7.5 - 15 mm 
Metallisierte Kondensatoren im RM 7.5 - 37.5 mm 
Impulskondensatoren 
Funk-Entstörkondensatoren 
Snubber Kondensatoren 
GTO Kondensatoren 
DC-Link Kondensatoren 
SuperCaps 

Sie sind hier: HomeProdukteSuperCaps

Übersicht

 

SuperCap C

 

SuperCap MC

 

SuperCap R

 

SuperCap MR

 

Funktion

 

Bauweise

 

Anwendung

 

SuperCaps

Die von WIMA entwickelten Doppelschicht-Kondensatoren sind Speicherkondensatoren mit höchsten Kapazitäten im Faradbereich. Sie können unter anderem Batteriefunktion übernehmen, erlauben kurzfristig jedoch die Entnahme wesentlich höherer Ströme und sind zudem wartungsfrei.

Der technische Aufbau eines Doppelschicht-Kondensators kann vereinfacht als Plattenkondensator verstanden werden, bei dem es darauf ankommt, die Elektroden mit größter Oberfläche auszulegen. Dafür ist aktivierte Kohle bestens geeignet, da sie Kapazitäten von bis zu 100 F/g bezogen auf die Aktivmasse einer Elektrode erlaubt.

Als Elektrolyt, das sich als leitende Flüssigkeit zwischen den Elektroden befindet, wird in wässrigem oder organischem Lösungsmittel gelöstes Leitsalz eingesetzt, das Spannungen von 2 V (in Spezialfällen bis zu 3 V) anzulegen gestattet.

Die eigentliche Doppelschicht besteht aus Ionen, die sich bei Anlegen einer Spannung ihrer umgekehrten Polung entsprechend an die positive bzw. negative Elektrode anketten und ein Dielektrikum von nur wenigen Angström bilden. Nach der Kondensatorformel ergibt sich mit der Dielektrizitätskonstante der Doppelschicht in der Größenordnung von 10 und der äußerst geringen Stärke des Dielektrikums eine sehr hohe Kapazitätsausbeute.